Skip to main content

Wasserkocher aus Glas

Neben den Wasserkochern aus Edelstahl gehören Wasserkocher aus Glas wohl zu den modischsten Wasserkochern, die es im Moment auf Markt zu kaufen gibt. Immer mehr Wasserkocher aus Glas erobern in letzter Zeit die heimischen Küchen. Und das nicht ohne Grund! Die Qualität dieser Modelle hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und sie stehen den Kochern aus reinem Edelstahl in Nichts nach.

Was solch ein Wasserkocher aus Glas auszeichnet, welche Vor- und Nachteile es gibt und für was sie besonders gut geeignet sind, erfahren sie hier.

Was zeichnet einen Wasserkocher aus Glas aus?

Wasserkocher aus GlasNicht nur das solche Geräte besonders stylisch sind, sie haben auch eine wesentlich längere Lebensdauer als Wasserkocher aus Plastik. Zudem kann durch das ständige erwärmen und der starken Hitze, das Plastikmaterial auf Dauer Schaden nehmen, auch wenn es sehr hochwertig ist. Zudem ist Glas ein natürlicher Rohstoff und gibt keine Weichmacher an das Wasser ab. Dies schätzen gerade empfindliche Menschen sehr. Ebenso neigt Plastik dazu, mit der Zeit sich zu verfärben oder zu verblasen, was mit der Zeit immer weniger ansprechend ausschaut. Bei Wasserkocher aus Glas kann das nicht passieren.

Da Glas besonders Reinigungsfähig ist, kann man die Wasserkocher auf Dauer sehr gut streifenfrei reinigen. Auch dass man alle Flecke oder Kalk bei Glas schnell sehen kann, trägt zur deutlich besseren Reinigungsfähigkeit bei.

Darüber hinaus ist Glas auch völlig geschmacksneutral.

Oft besteht der Griff und oder die Verkabelung bei Kochern aus Plastik bzw. Kunststoff. Es gibt aber auch Wasserkocher, die komplett aus Glas bestehen. Diese eignen sich sogar für den Gebrauch mit einem Herd.

Vorteile von Wasserkocher aus Glas?

Wasserkocher sind so gut wie in jedem Haushalt zu finden. Und auch wenn die Technik hinter dem erhitzen von Wasser relativ einfach ist, unterscheiden sich die einzelnen Kocher bei der riesigen Produktvielfalt hinsichtlich Qualität und Leistung stark. Einige Vorteile wurden oben schon genannt, aber welche Vorteile bietet ein Wasserkocher aus Glas noch?

  • Eine Wasserstandanzeige ist nicht nötig, da der Wasserstand leicht von außen zu erkennen ist.
  • Ohne auf die Uhr zu sehen, lässt sich anhand des Siedegrads die verbleibende Aufkochzeit gut einschätzen.
  • Glas ist vollkommen geruchsneutral – selbst bei starker Hitze sondert es keine Partikel ab.
  • Gerade Wasserkocher aus Glas mit LED`s die das Wasser färben sorgen für ein tolles einmaliges Ambiente.
  • Das Fassungsvermögen ist identisch wie bei jedem anderen Wasserkocher.
  • Geringere Stromkosten. Da Glas Wärme leitet, bleibt das Wasser länger warm und kann später noch verwendet werden.
  • Hohe Reinigungsfähigkeit. Kaum Angriffsfläche für Schimmel und Keime, da Glas keine Poren hat, wo diese sich festsetzen können. Auch Kalk hat hier kaum eine Chance, da Kalkreste kinderleicht zu erkennen sind. Da die Glasfläche sehr glatt ist, ist sie leicht zu säubern.
Trendglas Jena Innovativer Wasserkocher

32,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailskaufen

Gibt es auch Nachteile von Wasserkocher aus Glas?

Doch leider hat ein Glaswasserkocher nicht nur Vorteile:

  • Glaswasserkocher bestehen meist nicht nur aus Glas, sondern auch zum Teil aus Edelstahl. Der Grund hierfür ist, dass das Glas beim aufkochen auch stark und schnell erhitzt und um den Henkel des Kochers problemlos anfassen zu können, besteht dieser meist aus Edelstahl. Nachteil in dem Fall ist, dass die Kanne der Wasserkocher aus Glas sehr stark heiß
  • Weniger robust als andere Wasserkocher wie zum Beispiel aus Edelstahl. Sollte ein Glaswasserkocher mal auf den Boden fallen, ist er meist total zerstört, da Glas ein sehr zerbrechliches Material ist
  • Was viele als ein Vorteil sehen, kann für den einen oder anderen auch ein Nachteil sein. So kann die Tatsache, dass Kalk und Schmutz schnell auffallen, auch als Nachteil gesehen werden.
  • Das Gewicht. Glaswasserkocher sind oftmals schwerer als Kocher aus Edelstahl oder Kunststoff.

Fazit für Wasserkocher aus Glas

Für wen sind die Wasserkocher Glas gut geeignet? Besonders wenn sie auf eine Temperaturregelung viel Wert legen, werden sie einen Wasserkocher aus Glas mit Temperaturregler leider nur schwer entdecken können. Auch weniger zu empfehlen sind sie für Familien mit kleinen Kindern, da wie oben beschrieben, das Glas ein sehr zerbrechliches Material ist. Darum sollten die Glaswasserkocher immer außer Reichweite der Kinder sein.

Sie sehen, Wasserkocher aus Glas sehen nicht nur schick aus, sie weisen auch eine Menge funktionelle Vorteile auf. Gerade die gesundheitlichen Aspekte sprechen dafür und Allergiker freuen sich sehr über die Kocher, da diese Geräte keine Bestandteile an das Wasser abgeben.

Wasserkocher aus Glas
Bewerte diesen Beitrag